Es ist widerlich! Steckt die Kirche Satans dahinter?

Welches kranke Hirn hat sich das ausgedacht? Eine Dating Seite für extreme Fetischisten! Brauchen wir das?

Das Ganze ist so widerlich, dass beinahe nur die „Church of Satan“ hinter dieser Sache stecken kann. Vielleicht noch die Scientologen, der Klan oder die Regierung, so brechreizauslösend ekelhaft ist es. Wir nennen aus dem vollen Brustton der Überzeugung heraus, das Böse. Die Boshaftigkeit hat sich in einer Webseite manifestiert, die so widerlich brutal und abstoßend ekelhaft ist, wie nichts zuvor Dagewesenes. Es ist erschreckend anders, als alles was wir kennen und dabei zieht es einen in seinen Bann, dass man seinen Glauben dabei verlieren möchte. Sie wollten sich leise ins Internet schleichen, doch sie wurden gesehen und verpetzt.

Angefangen hat es tief unten im Darknet, hinter einem Vorhang, auf dem „Zutritt verboten“ stand. Dorthin lockten sie die Freaks, die Chaoten und andere, die sich im Darknet Waffen, oder Drogen besorgen. Es gefiel dem Abschaum und die Sache wurde größer. Zu groß für das dunkle Web, man wollte sie dort nicht mehr haben. Die bösen Gaukler sind weitergezogen und sie haben die Freaks und die Mutanten gleich mitgebracht. Nun hausen sie dort, wo jeder sie sehen kann, mitten unter uns im Internet. Sie sind wie Herpes, wir werden sie nie wieder los, sie kleben an uns, wie ein böser Fluch.

Sie haben eine menge Spaß, bei dem was sie tun, sie machen Fetisch Dates. Zwischen dieser Dating Seite und jeden anderen Dating Portal tun sich Abgründe auf. Etwas Vergleichbares gibt es nicht und das ist auch gut so. Schweinereien der widerlichsten Art werden dort angeboten, und zwar von Gestalten, die mehr als zwielichtig sind. Jünger der Perversionen, treffen dicke Dirnen mit Schweinereien im Kopf und sie zwängen sich in dickes Gummi, bevor sie sich verlustieren. Diese Fetisch Dating Seite ist unerhört widerlich und doch auf ihre Weise interessant und aufregend. Es ist wie ein Wikipedia des Fetisches und der Perversionen.

Fetisch Dating
Fetisch Kontakte

Man verabredet sich zur extremen Do-it-yourself Bondage und bizarren Sex an öffentlichen Orten


Sie nehmen Dinge in den Mund, die andere nicht einmal mit der Kneifzange anfassen würden. Die Mitglieder dieser Dating Seite schlucken Urin, Kot und Erbrochenes. Sie sind so gnadenlos widerlich, fügen sich Schmerzen zu, oder erdulden sie unterwürfig. Obdachlose Frauen lassen sich die stinkenden Schweißfüße lecken, Männer genießen den dicken Strap-on im Hintern und sogar Omas sind dabei, die sich die Harnröhre penetrieren lassen möchten. Das Leid und die Freude liegen auf dieser perversen Fetisch Dating Seite nah beieinander, für unsere Begriffe sogar viel zu nah. Es ist herabwürdigend und widerlich, was dort passiert, aber es passiert dort nun einmal.

Nie im Leben hätte man angenommen, das so etwas einmal möglich sein wird. Das den perversen eine Plattform geboten wird, auf der sie Gleichgesinnte treffen können. Schlimmer sogar, man kann sich gleich verabreden und Fetisch Dates zusammen machen. Die Kotnascher sind noch nicht einmal am widerlichste, es gibt dort noch sehr viel widerlichere Sachen, von denen wir hier gar nicht erst anfangen wollen. Schlimm, wirklich schlimm und in sehr vielen Ländern dieser Erde sogar verboten. Hauptsächlich sind es perverse Deutsche, durchgeknallte Österreicher und kaputte Freaks aus der Schweiz, die sich dort versammelt haben und widerlich absurde Fetisch Treffen machen.

Peter drückt seine Frettchennase gern in schmutzige Unterhöschen und Britta hat Lust auf Sex während der Menstruation. Bernd möchte den Rotz von Frauen essen und Paula lässt sich auf den Nacken kacken. Sie alle finden ihre Dating Partner online und machen reale Fetisch Dates. Harte Schläge auf die Fußsohlen nennen sie Bastonade und sie sagen, dass sie potzen wollen, wenn sie sich mit HIV anstecken lassen möchten. Es ist eine ganz andere Welt, eine Welt für sich und sie ist nicht besonders schön. Obwohl es wohl auch auf den Blickwinkel drauf ankommt, aus welchen man diesen widerlichen Schweinkram betrachtet.

Fetisch Treffen
Extreme Fetisch Dates

Eigentlich geht es ihnen nur um Fleisch. Um widerliches, warmes, verschwitztes Fleisch, an dem man sich vergehen kann


Die Sauhunde und auch die Schweinigel, haben nun eine Dating Seite, die so widerlich ist, dass es sich nur schwer ertragen lässt. Endlich haben auch Windelträger und lebende Toiletten gute Chancen Sexpartner zu finden, es ist eine Partnerbörse, bei der es nicht um Liebe geht. Es gibt für alles einen fetisch. Es gibt Leute, die Zahnstein sexy finden, oder Daumenlutscher kennen lernen wollen. Dort findet man die Süßen, aber auch die Ranzigen, aus aller Herren Länder. Manche schwitzen stark, was andere sehr erotisch finden und so schließt sich der Kreis und es kommt zum unaussprechlichem. Wenn es nur nicht so widerlich wäre.

Wenn man einen Fetisch hat, den man mit anderen ausleben möchte, kommt man wohl nicht umhin, sich bei der Fetisch Dating Seite anzumelden. Ist nicht schön, lässt sich aber leider nicht ändern. Nur dort hat man wirklich gute Chancen, auch für den ausgefallensten Fetisch, Dating Partner zu finden. Man kann sich dort, klebrige Socken vor den Latz knallen lassen, oder mit Koteletts behangene Frauen vögeln, wenn man darauf steht. Es ist ekelhaft, widerlich und abgefahren. Jedoch hilft es vielen Leuten mit ihrer Sexualität. Nicht wenige nymphomane Frauen machen beim Fetisch Dating mit, allein das ist wohl schon, die Anmeldung wert.

Wir haben nicht gewusst, dass es Frauen mit Vergewaltigungsfantasien gibt. Wir wussten auch nichts vom Bukkake Fetisch und auch vom Zahnspangen Fetisch hatten wir keine Ahnung. Wir waren ahnungslos, bis wir die Kontaktanzeigen gelesen haben. Mann sucht frau mit langen Fußnägeln, an denen er knabbern darf. Frau sucht Mann mit besonders langem Penis, für Deep Throat Action im Stadtpark. Und so weiter und so fort, es nimmt einfach kein Ende. Immer wenn man denkt, dass man endlich alles gesehen hat, kommt auf der nächsten Seite eine noch widerlichere Perversion. Die Freaks gehen ihnen niemals aus, es kommen täglich neue dazu.

BDSM Dating
Fetischisten treffen

Natürlich ist es verkehrt, sich auf dieser Dating Seite anzumelden. Obwohl manche der Kontaktanzeigen so verführerisch sind, das man einknicken möchte


Hämorriden lecken, Zehen lutschen, Smegma von der Eichel naschen. Sex im Matsch und Pickel ausdrücken, das alles kann ein Fetisch sein. Nämlich immer dann, wenn man von einer Sache so fasziniert ist, dass man nur noch davon erregt wird. Was soll man denn machen, wenn man Arschlöcher geil findet? Soll man auf der Straße fremde Leute fragen, ob man kurz ihr Arschloch lecken darf? Da ist es schon besser, es findet im Internet statt. Eben auf dieser Fetisch Dating Seite, dort bleiben sie wenigstens unter sich und belästigen keine Außenstehenden. Wir raten von einem Besuch der Seite ab. Für alle, die es trotzdem sehen wollen, haben wir unten einen Link eingebaut.


Ekelhaft und widerlich